Webseite VR pay
CardProcess

Elektronisches Bezahlen leicht gemacht

Herausforderung

Bei unserer Kampagne der Marke VR pay für die Firmenkunden der Volksbanken Raiffeisenbanken für mehr Kartenakzeptanz im Einzelhandel durfte eine überzeugende Webseite natürlich nicht fehlen. Aber wie bringt man geschäftige Firmenkunden überhaupt dazu, ihre kostbare Zeit diesem komplexen Thema zu widmen?

Erkenntnis

Uns war klar, dass es nicht leicht werden würde, die Einzelhändler von den Vorteilen von Kartenakzeptanz zu überzeugen. Das lag teilweise an der Komplexität der Informationen, aber auch an der vorherrschenden Meinung, Kartenzahlung sei zu teuer, überflüssig und in Deutschland eher die Ausnahme als die Regel. Um etwas an dieser skeptischen Haltung zu ändern, mussten wir unsere Argumente so klar und überzeugend wie nur möglich vorbringen und die Firmenkunden auch auf emotionaler Ebene ansprechen.

Vorgehensweise

Wir entschieden uns für eine fröhliche Bildsprache, die jedoch keinen Zweifel an der Seriosität des Bankinstituts aufkommen ließ. Die Illustrationen und einfachen Animationen sollten unsere Argumente unterstreichen und die Besucher der Webseite davon überzeugen, dass Kartenakzeptanz der richtige Weg ist. Durch die Bilder waren die Argumente besser nachvollziehbar und blieben länger im Gedächtnis.

Als Gegenpol zum verspielten Stil der Illustrationen präsentierten wir in kurzen Videoportraits drei außergewöhnliche, innovative Unternehmen, die Kartenzahlung akzeptieren. Das Besondere daran: alle drei – eine Bäckerei, ein Café und eine Blow Dry Bar – gehören Branchen an, in denen aufgrund der kleinen Beträge eher Bargeldzahlung üblich ist. Die Filme machten dem Zuschauer deutlich, dass zu diesen Erfolgsgeschichten auch ein Kundenservice gehört, bei dem Kunden selbstverständlich mit Karte bezahlen können.